Unser Team

KCE Team 2018Der Bereich der Gesundheitspflege ist sehr komplex. Es gibt keine wissenschaftliche Ausbildung, die alle seine Facetten auf einmal abdeckt. Daher haben wir uns beim KCE für einen wirklich transdisziplinären Ansatz entschieden. Keine Forschung wird von einem einzelnen Forscher durchgeführt; vielmehr wird jede Frage je nach Bedarf unter medizinischen, wirtschaftlichen, sozialen, rechtlichen und/oder ethischen Gesichtspunkten untersucht. Dieser Vorteil wird sowohl von den Nutzern der Studien als auch von den Forschern selbst sehr geschätzt.

Unsere Experten können in verschiedene Qualifikationskategorien eingeteilt werden:

  • Forscher, deren Ausbildung einen klinischen Hintergrund aufweist. Unabhängig davon, ob es sich um Ärzte, Krankenpfleger, Kinesiotherapeuten oder Zahnärzte handelt, haben alle komplementäre Fähigkeiten (in der Regel einen Doktortitel) in Fächern, wie etwa öffentliche Gesundheit, Epidemiologie, Methodik zur Entwicklung von Leitfäden, Datenanalyse und -verwaltung, erworben. Manche dieser Forscher haben zum Teil eine klinische Tätigkeit beibehalten (was ihrer guten Fachkenntnis auf dem Gebiet förderlich ist), während andere hauptberuflich in der Forschung am KCE tätig sind.
  • Experten mit einer Ausbildung als Gesundheitsökonomen. Durch sie ist es uns möglich, vertiefte wirtschaftliche Analysen durchzuführen, insbesondere in der Technologiefolgenabschätzung der Gesundheitspflege (HTA). Ihr Beitrag ist auch für Studien über die Organisation und Finanzierung der Gesundheitspflege unverzichtbar, ein Bereich, in dem das Fachwissen des KCE zunehmend gefordert ist.
  • Forscher mit einer anderen humanwissenschaftlichen Ausbildung. So führen z. B. Soziologen qualitative Forschung durch, wobei sie die Prozesse der Erhebung qualitativer Daten (von Experten vor Ort, Patienten, Stakeholdern usw.) organisieren und deren umfassende Verarbeitung sicherstellen. Andere hochqualifizierte Forscher ermöglichen es uns, eventuelle rechtliche oder ethische Fragen im Zusammenhang mit der Vielzahl der uns vorliegenden Forschungsfragen zu behandeln.
  • Datenanalytiker, Statistiker und Spezialisten für Wissenschaftsinformationen, deren Funktion darin besteht, aus belgischen und internationalen Datenbanken forschungsrelevante Informationen, Daten und Zahlen zu extrahieren. Dabei stellen sie sicher, dass die mitunter sensiblen Daten unter voller Achtung der Privatsphäre verwendet werden, dass alle relevanten Informationen identifiziert und die Zahlen korrekt interpretiert werden, sodass wir sehr genaue Statistiken erstellen können.
  • Spezialisten für Wissensverbreitung und -management. Die Rolle der Ersteren besteht darin, unsere Berichten für die jeweiligen Zielgruppen auf geeignete Weise zu formulieren und sicherzustellen, dass diese Botschaften das jeweilige Publikum erreichen. Letztere ermöglichen es allen Experten, ihr Fachwissen aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln und die Qualität durch die Aktualisierung strenger Arbeitsverfahren zu sichern.

Diese Forscher arbeiten in einer sehr horizontalen Organisation, die auf die Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten ist, mit gut funktionierenden Arbeitsabläufen und einer schnellen, konzertierten Entscheidungsfindung.

Sie werden durch wirksame Unterstützungsdienste (IKT, Webmaster, Bibliothek, Kommunikation, Layout, Sekretariat, Buchhaltung usw.) begleitet.

All dies ergibt ein kleines, solides und enthusiastisches Team.

Während des Jahres 2019 beim KCE tätige Personalmitglieder

 

 

Ausgedrückt in VZÄ

Präsident

0,2

 

 

Management

3,0

Generaldirektion

2,0

Direktion der Studien

1,0

 

 

Durchführung der Studien

42,7

Ärzte, Zahnärzte, Krankenpfleger, Kinesiotherapeuten...

22,6

Gesundheitsökonomen

7,9

Soziologen, Juristen

2,8

Datenanalysten, Statistiker und Spezialisten für Wissenschaftsinformationen

6,5

Experten für Wissensverbreitung und -management

2,9

 

 

Unterstützungsdienste

16,1

Projektleiter

1,8

Sekretariat und Layout

5,1

Sekretariat Trials

2,0

IKT, Webmaster und Bibliothek

2,0

Rechtsberatung und Personalmanagement

3,2

Budget und Buchhaltung

2,0

 

 

GESAMT

62

Published on: 
2019/02/18