Über Auftragsbekanntmachungen

Die Auftragsbekanntmachung ist die offizielle Bekanntgabe an potenziell interessierte Forscherteams über die Vergabe einer Studie an ein Subunternehmen.

Die Auftragsbekanntmachungen des KCE werden im Anzeiger der Ausschreibungen (über die Plattform e-Notification) veröffentlicht. 

Das KCE veröffentlicht auf seiner Website eine Kopie aller seiner Auftragsbekanntmachungen. Dies geschieht ausschließlich zu Informationszwecken. Es gilt nämlich nur die im Anzeiger der Ausschreibungen und gegebenenfalls im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichte Bekanntmachung als amtliche Veröffentlichung (Artikel 8, § 2 des Königlichen Erlasses vom 18.04.2017 über die Vergabe öffentlicher Aufträge in den klassischen Bereichen)

Die Auftragsbekanntmachung umfasst eine kurze Beschreibung des Studienthemas und legt die Bewerbungsfrist fest. Diese Frist ist in der Regel ziemlich kurz (mindestens 30 Tage), da in dieser ersten Etappe noch kein Angebot, sondern lediglich ein Antrag auf Teilnahme eingereicht werden muss. Das Verfahren der Auswahl aus diesen Bewerbungen wird hier erläutert. 

Bei einem direkten Verhandlungsverfahren kann das Verfahren ausnahmsweise schneller sein und in einer einzigen Etappe durchgeführt werden. In diesem Fall wird der Bieter, der sich bewirbt, aufgefordert, sein Angebot unverzüglich einzureichen.

Die Auswahl eines Subunternehmens erfolgt im Allgemeinen in zwei Etappen:

Melden Sie sich unter « Informationen des KCE erhalten (EN) »an und wählen Sie die gewünschte Art der Benachrichtigung:

  • Per E-Mail: Klicken Sie auf das Kästchen „Aufruf zur Zusammenarbeit“. Bei jeder Veröffentlichung einer Bekanntmachung durch das KCE erhalten Sie eine E-Mail.
  • Per RSS-Feed: Abonnieren Sie den flux rss tenders’ von KCE und Sie erhalten die Auftragsbekanntmachungen, sobald sie auf unserer Website veröffentlicht werden.
Kontakt
Programmverwaltung (NL/FR/EN)
+32 2 287 33 88
Published on: 
2020/06/11